freischaffende Malerin in Hamburg

in Greifswald geboren

Gewinnerin Metropole.Kreativ Award

Atelierstipendium - BPN

Montblanc Young Artist World Patronage - Internationales

Kunstförderprogramm Montblanc

Sammlung Montblanc 

1/1

 

Thematisch beschäftigt sich Billi in ihrer Malerei mit den Gegensätzen von Chaos und Ordnung.

Bei der Umsetzung wird sie besonders von den Konzepten der Oszillation von Max Ernst und des Drip Paintings von Jackson Pollock inspiriert. Diese verknüpft sie mit den Ideen der fraktalen Geometrie des Mathematikers Benoit Mandelbrot. Daraus entsteht ein Spannungsfeld zwischen gewollter, zufälliger und einer sich selbst erschaffende Malerei.

 

Pro Jahr arbeitet Billi an sechs bis zehn großen Hauptwerken deren Trägermaterial Straßenkarton ist. Jede bildnerische Visualisierung auf den Fundstücken ist dabei einzigartig. In ihren neusten Werken verarbeitet sie darüber hinaus echtes Blattgold ab 24 Karat. Die Arbeit mit diesem Edelmetall bedarf behutsamer Handgriffe mit unterschiedlichen Werkzeugen.

Viele der Werke haben speziell von Billi entworfene Rahmungen, welche in Absprache von erstklassigen Rahmern in Deutschland handgefertigt werden. Dazu zählen u.a. Rahmer wie Anton Rötger, Kappich & Piel, fine art service Berlin und b.o.b. Niemann.

 © 2020  by Billi Methe. Jegliche Reproduktion, Vervielfältigung, Verbreitung oder eine sonstige analoge oder digitale Verwertung der dargestellten Inhalte, Werke, Bilder, Fotos oder Texte ist nicht gestattet. Bitte melden Sie sich immer bei den entsprechenden Uhrhebern in diesem Fall der Künstlerin Billi Methe falls Sie in irgendeiner Weise unrechtmäßig an Werke, Bilder, Fotos oder Texte gelangt sind, oder diese unaufgefordert zugesandt bekommen haben sollten. Vielen Dank. Fotos: www.joachimvonramin.de